Die Holunderbeere trägt viele Namen und ist unter anderem auch als Flieder- oder Hollerbeere bekannt. Aus den schwarz-blauen Früchtchen lässt sich köstliches Gelee, Fliedersuppe oder gesunder Saft herstellen – und das nicht nur von August bis September, wenn die reifen Beeren in den Büschen hängen. Wer die fruchtig, aromatischen Beeren das ganze Jahr über genießen möchte, greift zu getrockneten Beeren. Einfach zwei Teelöffel Beeren mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten bedeckt ziehen lassen, abseihen und fertig ist der köstliche Holunderbeertee.

Beschreibung von Geschmack und Aroma: fruchtig aromatisch, leicht bitter.

Hinweis für Allergiker: Kann Spuren von Schalenfrüchten, Erdnüssen, Sesam, Senf und Sellerie enthalten.