Sternanis wird häufig in der chinesischen und vietnamesischen Küche verwendet. Sehr lecker in Wokgerichten mit Teriyaki- oder Sojasauce. In gemahlener Form eignet sich das Gewürz auch sehr gut zum Verfeinern von Gebäck wie Honig- oder Lebkuchen, Marmeladen, Pflaumenmus und Desserts. Aber es gilt: vorsichtig dosieren, denn Sternanis ist sehr dominant im Geschmack.

Beschreibung von Geschmack und Aroma: warm, süßlich-würzig, etwas bitter, an Lakritz und Anis erinnerndes Aroma.

Hinweis für Allergiker: Kann Spuren von Schalenfrüchten, Erdnüssen, Sesam, Senf und Sellerie enthalten.