Die blass hellbraunen Stangen werden in Sri Lanka aus der Rinde des Zimtbaumes gewonnen, die sich beim Trocknen aufrollt. Je dünner die Stangen sind, desto feiner ist die Qualität. Ceylon-Zimt ist deutlich vielschichtiger im Geschmack als der preiswertere, chinesische Cassia-Zimt und enthält zudem bis zu 400-mal weniger Cumarin, das gesundheitlich als bedenklich gilt.

Ceylon-Zimt verfeinert Gebäck, Süßspeisen, Desserts, Marmeladen und Kompott, passt aber auch hervorragend zu arabischen Gerichten, herzhaften Speisen wie Rehrücken oder Schmorfleisch. Die Stangen können im Ganzen mit gegart werden, lassen sich aber auf einer scharfen Reibe auch sehr gut zerkleinern. Unser Genuss-Tipp: Ein Hauch Zimt in der Tomatensuppe sorgt für einen aufregendes Aroma.

Beschreibung von Geschmack und Aroma:Sehr feines, angenehm süßes Aroma mit herb-holzigem Duft und Noten von Gewürznelken.

Hinweis für Allergiker: Kann Spuren von Schalenfrüchten, Erdnüssen, Sesam, Senf und Sellerie enthalten.

Geschmack und Aroma: sehr feines, angenehm süßes Aroma mit herb-holzigem Duft und Noten von Gewürznelken.

Hinweis: Unsere Refillbeutel sind lediglich Nachfüllpackungen und nicht zur längeren Lagerung geeignet, da sie die Gewürze nicht ausreichend vor Licht und Feuchtigkeit schützen. Besser geeignet sind die 1001 Gewürzdosen oder dunkle Apothekergläschen – beides erhältlich in unserem Online-Shop.